3,5 Millionen Euro für Mannheimer Lottospieler bei Eurojackpot

3,5 Millionen Euro für Mannheimer Lottospieler bei Eurojackpot

Großes Glück für einen Eurojackpot-Spieler aus Mannheim: Bei der Ziehung am Freitag (9. Februar) erzielte er einen Gewinn von mehr als 3,5 Millionen Euro. Der 90 Millionen-Jackpot ging nach Finnland. In der Quadratestadt ist es der zweite siebenstellige Gewinn innerhalb weniger Tage.

Der Mannheimer verzeichnete für die Eurojackpot-Ziehung am Freitag die fünf Gewinnzahlen 7, 8, 24, 34 und 46. Auch die Zusatzzahl 8 der europäischen Lotterie stand auf seiner Spielquittung. Damit war der Kurpfälzer auf dem besten Weg, den mit 90 Millionen Euro maximal gefüllten Gewinntopf zu knacken. Nur die zweite Zusatzzahl fehlte, teilte Lotto Baden-Württemberg am Samstagmorgen mit. Der Tipper aus der Quadratestadt hatte auf die 10 gesetzt – es fiel aber die 4 aus der Ziehungstrommel.

So muss sich der Mannheimer mit einem Treffer im einstelligen Millionenbereich begnügen. Die Quote mit genau 3.520.586,10 Euro fiel dafür sehr ansehnlich aus, weil sich auch im zweiten Rang ein Jackpot gebildet hatte. Die gesamte Gewinnsumme wird steuerfrei ausgezahlt. Den 90 Millionen-Jackpot sicherte sich ein Spielteilnehmer aus Finnland im Alleingang.

Glücks-Tipp im Internet abgegeben

Der Mannheimer gab seinen Spielschein im Internet unter lotto-bw.de ab. Damit ist er der Lottogesellschaft bekannt. Um die Auszahlung muss sich der Mann nicht sorgen. Die 3,52 Millionen Euro werden ihm in den nächsten Tagen auf ein Konto seiner Wahl überwiesen. „Die Kurpfalz scheint zum Glückspflaster zu werden. Der Freitags-Volltreffer im Eurojackpot ist der zweite Mannheimer Millionengewinn hintereinander“, freute sich der neue LottoGeschäftsführer Georg Wacker.

„Wir raten dem Glückspilz, kühlen Kopf zu bewahren und nichts zu überstürzen. Wir werden ihn wie all unsere Millionengewinner zum Gespräch in die Lotto-Zentrale nach Stuttgart einladen“, so Wacker weiter. Dort gibt ein erfahrenes Team Verhaltenstipps für die erste Zeit nach dem erzielten Großgewinn. Der Freitags-Coup war der zweite baden-württembergische Millionengewinn des Jahres. Erst Ende Januar hatte ein Mannheimer Lottospieler im Klassiker 6aus49 rund 1,3 Millionen Euro eingestrichen.

Hintergrund zum Eurojackpot

Die 2012 gestartete Lotterie gibt es mittlerweile in 18 europäischen Ländern. Die Ziehung findet immer freitags in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt. Die Eurojackpot-Spielformel lautet 5aus50 und 2aus10. Das heißt, der Jackpot wird mit fünf richtigen Zahlen und zwei Zusatzzahlen geknackt. Insgesamt können in zwölf Gewinnklassen Treffer erzielt werden. Der Gewinntopf kann auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Der Spieleinsatz liegt bei zwei Euro pro Tipp. Eurojackpot kann in jeder Lotto-Annahmestelle im Land und im Internet unter www.lotto-bw.de gespielt werden. Die Reinerträge von Eurojackpot verbleiben in BadenWürttemberg: Sie kommen über den Wettmittelfonds des Landes dem Sport, der Kunst und Kultur, der Denkmalpflege und dem Sozialbereich zugute.

Neueste Nachrichten