Lotto-Sechser reicht Glückspilz aus NRW für Hauptgewinn

37 Mio.-Lotto-Jackpot für Spieler im Raum Aachen/Eifel

37 Mio.-Lotto-Jackpot für Spieler im Raum Aachen/Eifel

Das gab es noch nie: Mit einem Lotto-Sechser knackte ein Tipper aus NRW am Pfingstwochenende den Jackpot. Rund 37 Millionen Euro räumte der Spieler aus dem Raum Aachen/Eifel bei der ersten Zwangsausschüttung in der über 60-jährigen Geschichte von Lotto 6aus49 ab. Es ist der zweithöchste Einzelgewinn, den je ein Tipper bei der Lotterie erzielte.

Das gab es noch nie: Mit „nur“ sechs Richtigen knackte ein Tipper aus NRW am Pfingstwochenende den Jackpot. Knapp über 37 Millionen Euro räumte der Spieler aus dem Raum Aachen/Eifel bei der ersten Zwangsausschüttung beim Lottoklassiker ab. Es ist der zweithöchste Sologewinn, den je ein Lottospieler bei Deutschlands beliebtestem Glücksspiel erzielte.

Der neue Multi-Millionär aus NRW hatte bei der Ziehung am Samstag gleich doppelt Glück – nicht nur, weil er sechs Richtige auf seinem Schein ankreuzte, sondern auch, weil kein anderer Tipper einen Volltreffer inklusive Superzahl landete. Da es das 13. Mal in Folge war, wanderte das Geld automatisch in die nächstniedrigere besetzte Gewinnklasse. So räumte der Nordrhein-Westfale mit „nur“ sechs Richtigen insgesamt exakt 37.050.634,80 Euro ab, teilte Westlotto am Dienstag in Münster mit.

Bereits siebter Westlotto-Millionär im Jahr 2016

„Die Hälfte der Einsätze fließt bei den legalen, staatlichen Lotterieveranstaltern als Gewinn zurück an die Spielteilnehmer. Die Zwangsausschüttung zeigt, dass wir nichts lieber tun, als Gewinner zu machen“, sagt Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung von WestLotto. „Es ist bereits das siebte Mal in diesem Jahr, dass wir einem Tipper aus NRW den Traum von einem Millionen-Gewinn erfüllen können.“

Seinen Spielschein hatte der Gewinner aus dem Raum Aachen/Eifel am Donnerstag in einer Lotto-Annahmestellen in NRW abgegeben. In der sechsten Reihe hatte er mit den Zahlen 5, 13, 15, 26, 30 und 44 sechs Richtige. Nur die Superzahl 9 fehlte. Doch da es keinen weiteren Tipper mit sechs Richtigen gab, räumte er damit trotzdem den Jackpot ab.

Es ist der zweithöchste Gewinn, den je ein einzelner Tipper bei Lotto 6aus49 abräumte. Ein noch höherer Betrag mit 37.688.291,80 Euro wurde nur einmal in der Historie im Oktober 2006 gewonnen. Ebenfalls von einem Tipper aus NRW.

37 Mio.-Lotto-Jackpot für Spieler im Raum Aachen/Eifel
Geben Sie Ihre Bewertung ab.