Freiburger Lotto-Spieler verpasst Millionen-Gewinn im Eurojackpot

Freiburger Lotto-Spieler verpasst Millionen-Gewinn im Eurojackpot
Freiburger Lotto-Spieler verpasst Millionen-Gewinn im Eurojackpot

Kräftig am Eurojackpot gerüttelt, doch den Riesengewinn um die Zusatzzahl verpasst: Beinahe wäre ein Lotto-Spieler aus Freiburg bei der Ziehung am Freitag 40-facher Millionär geworden. Für den noch unbekannten Tipper sprangen immerhin noch 178.000 Euro heraus.

Der Tipper aus Freiburg verzeichnete für die Eurojackpot-Ziehung am Freitag (17. März) die fünf Gewinnzahlen 3, 16, 25, 38 und 45. Auch die Zusatzzahl 7 der europäischen Lotterie stand auf seiner Spielquittung. Damit war der Breisgauer auf dem besten Weg, den mit 40 Millionen Euro gefüllten Gewinntopf zu knacken. Zum ganz großen Glück fehlte nur die zweite Zusatzzahl, teilte Lotto Baden-Württemberg am Samstag in Stuttgart mit. Der Freiburger hatte die 10 auf der Quittung stehen – im finnischen Helsinki fiel aber die 8 aus der Ziehungstrommel. Statt des Millionenjackpots muss sich der Südbadener mit einem Treffer im zweiten Rang begnügen. Dort gab es europaweit noch acht weitere Treffer, die jeweils genau 178.022,10 Euro bringen. Die gesamte Gewinnsumme wird steuerfrei ausgezahlt.

Der Freiburger Tipper gab seinen Spielschein anonym in einer Lotto-Annahmestelle in der Altstadt ab. Er ist Lotto Baden-Württemberg noch nicht bekannt. Der Spieleinsatz lag bei 20 Euro. Zum Abruf der Gewinnsumme ist jetzt die gültige Spielquittung erforderlich. Der Freitags-Volltreffer war der elfte Eurojackpot-Gewinn über 100.000 Euro, der 2017 bislang in Baden-Württemberg erzielt wurde. Den letzten Volltreffer in Freiburg hatte es im Juni 2016 gegeben. Damals freute sich ein Lottospieler dank eines „Sechsers“ über 173.000 Euro.

Eurojackpot klettert auf 49 Millionen Euro

Der Eurojackpot wurde indes zum 5. Mal hintereinander nicht geleert. Bei der nächsten Ziehung im Euro Lotto können die Glücksritter auf voraussichtlich rund 49 Millionen Euro hoffen. Im Eurojackpot liegen jede Woche garantiert mindestens 10 Millionen Euro. Das im März 2012 gestartete Spielangebot gibt es mittlerweile in 17 europäischen Ländern. Die Ziehung findet immer freitags in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt.

Die Eurojackpot-Spielformel lautet 5aus50 und 2aus10. Das heißt, der Jackpot wird mit fünf richtigen Zahlen und zwei Zusatzzahlen geknackt. Insgesamt können in zwölf Gewinnklassen Treffer erzielt werden. Der Gewinntopf kann auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Der Spieleinsatz liegt bei zwei Euro pro Tipp.

Freiburger Lotto-Spieler verpasst Millionen-Gewinn im Eurojackpot
4.75 (95%) 20 votes