Starke Jahresbilanz: 21 neue Lotto-Millionäre in Baden-Württemberg

Starke Jahresbilanz: 21 neue Lotto-Millionäre in Baden-Württemberg
Starke Jahresbilanz: 21 neue Lotto-Millionäre in Baden-Württemberg

Insgesamt 21 Menschen wurden im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg Lotto-Millionäre. Geschichte schrieb ein Gewinner aus dem Schwarzwald: Er knackte den Eurojackpot mit 90 Millionen Euro – Rekordgewinn in der deutschen Lotto-Geschichte. Insgesamt gab es gegenüber dem Vorjahr einen deutlichen Zuwachs an Großgewinnen von mindestens 100.000 Euro.

Die Baden-Württemberger haben 2016 erneut mehr für staatliche Lotterien und Sportwetten ausgegeben als im Vorjahr. Die Spieleinsätze bei Lotto Baden-Württemberg lagen bei 967,4 Millionen Euro. Das ist ein Zuwachs von 21,3 Millionen Euro oder 2,2 Prozent gegenüber 2015. Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk (Foto) betonte: „2016 war ein erfolgreiches Jahr für uns. Der größte deutsche Einzelgewinn aller Zeiten ging an einen Schwarzwälder. Zudem gab es überdurchschnittlich viele Millionentreffer. Unsere Spieleinsätze haben sich erfreulich entwickelt. Wir haben aber auch kräftig investiert. In Kürze starten wir exklusiv in Baden-Württemberg eine neue Geolotterie.“

Auch in den 3.250 Annahmestellen im Land hält die Zukunft Einzug. Die Lotto-Chefin kündigte eine neue Generation moderner Terminals zur Annahme und Verarbeitung der Spielscheine an. Hierfür liefen die Vorbereitungen seit Monaten auf Hochtouren.

Fast halbe Milliarde Euro an Spieler ausgeschüttet

Lotto Baden-Württemberg schüttete 2016 insgesamt 478,5 Millionen Euro an die Spielteilnehmer aus. Für das Land erzielte das staatliche Glücksspielunternehmen 368,1 Millionen Euro. Der Betrag setzt sich zusammen aus 157,6 Millionen Euro Lotteriesteuer und 210,5 Millionen Euro an Zweckerträgen. Mit rund 135 Millionen Euro der Zweckerträge fördert das Land in diesem Jahr über den Wettmittelfonds Sport, Kunst und Kultur, Denkmalpflege und den Sozialbereich in Baden-Württemberg. „Wir überweisen dem Land jeden Tag über 1 Million Euro fürs Gemeinwohl. Der Dank gebührt den Millionen treuen Tippern. Das sind die heimlichen Mäzene. Sie machen das seit Jahrzehnten etablierte LottoPrinzip erst möglich“, so Caspers-Merk.

Aus den Erträgen der Rentenlotterie Glücksspirale gingen weitere 12,4 Millionen Euro zu gleichen Teilen an die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, den Deutschen Olympischen Sportbund bzw. den Landessportverband Baden-Württemberg, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bzw. die Denkmalstiftung Baden-Württemberg sowie an das Land zur Förderung von Umwelt- und Naturschutzprojekten. Aus der neuen Zusatzlotterie Sieger-Chance kamen 0,5 Millionen Euro erstmals exklusiv dem Deutschen Olympischen Sportbund zugute.

35 Lotto-Sechser und 21 neue Millionäre

Tipper im Südwesten freuen sich über ein erfolgreiches Jahr 2016: Über alle Spielarten fielen 145 Gewinne von 100.000 Euro oder mehr an – ein deutlicher Zuwachs gegenüber 2015 (134). Die Lottospieler erzielten 35 Mal den sprichwörtlichen „Sechser“. 21 Glücksritter stiegen in den illustren Club der Millionäre auf. Den höchsten Einzelgewinn des Jahres und gleichzeitig den vom Volumen her größten deutschen Volltreffer aller Zeiten erzielte Mitte Oktober ein Schwarzwälder. In der europäischen Lotterie Eurojackpot sahnte er genau 90 Millionen Euro ab. Daneben gab es drei weitere Millionengewinne in dieser Spielart.

Sechs Baden-Württemberger wurden dank des Klassikers Lotto 6aus49 zu Millionären. Die Höchstsumme lag hier bei 13,6 Millionen Euro für einen Tipper aus dem Raum Heilbronn. Zwei Gewinne im siebenstelligen Bereich wurden in der Zusatzlotterie Spiel 77 und ein Millionentreffer in einer Sonderauslosung erzielt. Über eine monatliche Sofortrente der Glücksspirale freuten sich vier Spielteilnehmer. Die Rente entspricht einem Barwert von 2,01 Mio. Euro. Vier Baden-Württemberger strichen kurz vor dem Jahreswechsel den Hauptgewinn der Landeslotterie Silvester-Millionen ein.

Erneut höhere Spieleinsätze in Baden

Durchschnittlich pro Kopf und Jahr gerechnet, versuchte jeder Baden-Württemberger mit 89 Euro sein Glück in einer der angebotenen Spielarten. Wie in den Vorjahren waren die Spieleinsätze in Baden (95,60 Euro pro Kopf und Jahr) deutlich höher als in Württemberg (83,30 Euro). Die Spieleinsätze für die europäische Lotterie Eurojackpot stiegen das vierte Jahr in Folge stark an. Auch die Sofortlotterien setzten ihren langfristigen Aufwärtstrend fort. Im Januar 2016 wurden die Quoten der Sportwette Oddset erhöht. Das wirkte sich zusammen mit den sportlichen Großereignissen wie der Fußball-EM belebend auf die Einsätze aus. Erfreulich entwickelte sich auch die Rentenlotterie Glücksspirale. Dagegen sanken die Spieleinsätze für das Hauptprodukt Lotto 6aus49 insbesondere zu Gunsten des Eurojackpots.

„Schwarze Lotterien“ aus Steueroasen

Glücksspiele von in Deutschland nicht-lizenzierten und damit illegalen Anbietern setzten den Gesellschaften des Lottoblocks auch 2016 zu. Unternehmen aus Steueroasen wie Gibraltar bieten so genannte „Schwarze Lotterien“ an. Die im Internet abgegebenen Tipps der Teilnehmer werden dabei nicht an die staatlichen Lotteriegesellschaften der Bundesländer weitergeleitet, sondern als Wette auf den Ausgang der Ziehung im eigenen Buch gehalten.

„Das ist vielen Online-Tippern gar nicht bewusst. Diese Angebote leiten den Verbraucher in die Irre. Der Tipper geht davon aus, am staatlichen Angebot teilzunehmen – dabei wettet er lediglich auf den Ausgang der Ziehung“, erläuterte Caspers-Merk. Sie betonte: „Bei einem Millionen-Jackpot ist der Glückspilz von der Zahlungsfähigkeit und bei kleineren Gewinnen von der Zahlungswilligkeit eines im Ausland sitzenden Unternehmens abhängig. Das kann zu ungeahnten Schwierigkeiten führen. Wer seinen Tipp direkt bei den staatlichen Gesellschaften abgibt, muss sich darüber nicht sorgen.“

Ausblick: Neue Geolotterie „Logeo“ startet

Mitte Februar geht exklusiv in Baden-Württemberg eine neue Lotterie mit Namen Logeo an der Start – das erste geobasierte Spielangebot der Staatlichen Toto-Lotto GmbH. Bei Logeo gewinnt man mit den Koordinaten der eigenen Wohnung. Als Hauptpreis winken jede Woche 100.000 Euro. Das Besondere: Die Nachbarn jubeln mit, sofern sie mitgespielt haben und auch das Gemeinwohl profitiert. Die erste Logeo-Ziehung findet am 13. März statt – Verkaufsstart ist am 14. Februar.

„Eine Lotterie wie Logeo hat es in Baden-Württemberg noch nie gegeben. Wir greifen damit den Trend geobasierter Spiele auf, die immer beliebter werden. Bei der Entwicklung spielte auch der Nachbarschaftsgedanke eine große Rolle: Gemeinsam spielen, gemeinsam mitfiebern, gemeinsam gewinnen. Wir sind sehr zuversichtlich, mit diesem innovativen Konzept anzukommen“, so Caspers-Merk.

Das Spielprinzip von Logeo bewegt sich weg von den klassischen Lotterien. Statt Zahlen anzukreuzen, nimmt man mit den Geodaten seiner Wohnadresse teil. Gezogen wird jede Woche auf digitalem Weg einer der teilnehmenden Spielaufträge. Auf diese Adresse entfällt exklusiv in Baden-Württemberg der garantierte Hauptgewinn von 100.000 Euro. Mittels der Geokoordinaten werden in einem zweiten Schritt die Abstände zu den Mitspielern berechnet.

Neben dem 100.000 Euro-Glückspilz erzielen die geographisch dazu am nächsten liegenden Mitspieler aus der Nachbarschaft dann ebenfalls Gewinne. Die reichen von 5.000 Euro in unmittelbarer Nähe des Hauptgewinners bis fünf Euro im weiteren Umfeld. Dies wird grafisch mit einem Kreis dargestellt, in dessen Mittelpunkt sich der Hauptgewinner befindet. Der Durchmesser des Kreises richtet sich nach der Zahl der Mitspieler. Je weniger Mitspieler sich in der Nähe des Hauptgewinners befinden, desto größer der Durchmesser. Zusätzlich hat der Hauptgewinner die Möglichkeit, über die Förderung einer am Gemeinwohl orientierten Einrichtung in seinem Umfeld zu bestimmen. Lotto Baden-Württemberg spendet 5.000 Euro an diese Einrichtung.

Logeo-Ziehungstag ist jeden Montag-Vormittag in der Stuttgarter Zentrale von Lotto BadenWürttemberg. Das Spiel wird in den Annahmestellen im Land, im Internet unter lotto-bw.de und über die App von Lotto Baden-Württemberg angeboten. Der Einsatz je Spielauftrag liegt bei fünf Euro.

Starke Jahresbilanz: 21 neue Lotto-Millionäre in Baden-Württemberg
Geben Sie Ihre Bewertung ab.