Lotto-Glückspilz: Spieler im Raum Esslingen streicht 431.000 Euro ein

Oster-Glück in der Nähe von Esslingen: Bei der Ziehung am Karsamstag sagte ein noch unbekannter Lottospieler aus dem Kreisgebiet die Gewinnzahlen korrekt voraus. Der „Sechser“ macht den Glückspilz um 431.000 Euro reicher.

Der Lottospieler aus dem Kreis Esslingen verzeichnete die Gewinnzahlen 12, 18, 21, 27, 30 und 36 der Samstagsziehung vom 15. April. Bundesweit gelang dies noch drei weiteren Spielteilnehmern, davon einem aus dem Raum Tübingen. Das Quartett teilt sich die Gewinnsumme: Jeder der vier Tipper darf sich über genau 431.421,90 Euro freuen, wie Lotto Baden-Württemberg am Dienstag berichtet.

Den Eintritt in den begehrten Club der Millionäre verpasste der Lottofreund aus dem Kreis Esslingen nur knapp. Als Superzahl war die 5 auf seiner Spielquittung vermerkt, die 7 fiel am Samstagabend in Saarbrücken aus der Ziehungstrommel. Mit der passenden Superzahl wäre die Gewinnsumme auf rund 8,75 Millionen Euro gestiegen. So blieb der Lotto-Jackpot bundesweit unbesetzt. Bei der nächsten Ziehung am Mittwoch (19. April) ist der Gewinntopf des Klassikers mit rund zehn Millionen Euro gefüllt.

Gewinner spielte anonym

Wer hinter dem Gewinner aus dem Kreis Esslingen steckt, ist Lotto Baden-Württemberg noch nicht bekannt. Der Tipper gab seinen Spielschein anonym in einer Lotto-Annahmestelle südöstlich von Esslingen im Kreisgebiet ab. Zum Abruf der Gewinnsumme ist jetzt die gültige Spielquittung entscheidend. Der Mittwochscoup war der 15. Lotto-Sechser des Jahres in Baden-Württemberg. Die letzten Großgewinne im Raum Esslingen hatte es Anfang Januar gegeben. Seinerzeit freuten sich gleich zwei Tipper über je 596.000 Euro aus der europäischen Lotterie Eurojackpot.

Neueste Nachrichten