Lotto-Spieler aus dem Breisgau gewinnt 377.777 Euro

Lotto-Spieler aus dem Breisgau gewinnt 377.777 Euro
Lotto-Spieler aus dem Breisgau gewinnt 377.777 Euro

Großes Glück und etwas Pech für einen Lottospieler aus dem Breisgau: Bei der ersten Mittwochsziehung im Jahr 2017 knackte er den Jackpot im Spiel 77. Weil der Gewinntopf der Zusatzlotterie aber bereits bei der vorangegangenen Ziehung geleert wurde, beläuft sich die Gewinnsumme „nur“ auf 377.777 Euro, teilte Lotto Baden-Württemberg mit.

Für einen zusätzlichen Spieleinsatz von 2,50 Euro hatte der Tipper aus dem Kreis Breisgau-Hochschwarzwald ein Ja-Kreuzchen ins Teilnahmefeld des Spiel 77 gesetzt. Und diese Investition machte sich bezahlt. Auf seinem Lottoschein war die siebenstellige Zahl 6223043 vermerkt. Diese stimmte exakt mit der am Mittwochabend ermittelten Gewinnzahl in der Zusatzlotterie Spiel 77 überein. Die Wahrscheinlichkeit dafür lag bei eins zu zehn Millionen. Der Südbadener darf sich über genau 377.777 Euro freuen. Die Gewinnsumme fällt verhältnismäßig niedrig aus, weil der Spiel 77-Jackpot erst bei der vorangegangenen Samstagsziehung an Silvester geleert wurde.

Gewinner bekommt Post

Um die Auszahlung seines Gewinns muss sich der Breisgauer nicht sorgen. Er gab seinen Tipp mit Kundenkarte in einer Lotto-Annahmestelle südlich von Freiburg ab. Damit ist er der Lottogesellschaft bekannt. In den nächsten Tagen bekommt er per Post ein Schreiben. Die Gewinnsumme wird ihm automatisch auf das hinterlegte Konto überwiesen. Bei der Mittwochsziehung ebenfalls erfolgreich war ein weiterer baden-württembergischer Lottospieler aus Emmendingen. Dank eines „Sechsers“ darf sich der Südbadener über rund 486.000 Euro freuen.

Super 6-Hauptgewinn in Bietigheim

Jahresauftakt nach Maß für einen Lottospieler aus Bietigheim: Bei der Mittwochsziehung vom 4. Januar erzielte er in der Zusatzlotterie Super 6 den Hauptgewinn von 100.000 Euro. Auf seinem Spielschein war die passende sechsstellige Gewinnzahl 252815 verzeichnet. Die Wahrscheinlichkeit dafür lag bei eins zu einer Million. Der Tipper versuchte sein Glück im Klassiker 6aus49 und nahm für einen zusätzlichen Spieleinsatz von 1,25 Euro an der Super 6 teil. Seinen Spielschein gab er mit Kundenkarte in einer Annahmestelle im Stadtgebiet ab. Damit wird ihm die Gewinnsumme in den nächsten Tagen automatisch aufs hinterlegte Konto überwiesen. Der Volltreffer war der erste Super 6-Hauptgewinn des neuen Jahres in Baden-Württemberg.

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

Das könnte Sie auch interessieren …